10 einfache Wege zur perfekten und dauerhaften Shellac-Lackierung

25.03.2020 15:00:00 / von Johanna

CND_SS_20_SPRING_H&B_CB_S_SHOT_04-1159-1

Haben Sie auch schon einmal erlebt, dass eine Kundin mit abgeplatztem oder abgesplittertem Shellac zurück in den Salon kommt? Ganz ruhig, denn es gibt Hilfe. Beachten Sie einfach diese, im Salon geprüften Schritte und Tipps und Sie müssen sich nie wieder Sorgen machen.

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, warum Gel Polish absplittern kann:

  • Auftragetechnik: Wenn Sie mit der Haltbarkeit nicht zufrieden sind, ist es immer eine gute Idee, sich die Grundlagen noch einmal anzusehen. Die offiziellen Step-by-Steps zu Ihrem Gel Polish sind eine gute Anlaufstelle. Befolgen Sie jeden Schritt besonders genau, denn der Teufel steckt oft im Detail.
  • Zustand des Nagels: Je schwächer der natürliche Nagel, desto wichtiger ist eine gründliche Maniküre. Einige Nägel brauchen eine stärkere Haftung als andere. Andere profitieren enorm von einer haltbareren Versiegelung.
  • Lifestyle: Wenn Ihre Kundin einen aktiven Lebensstil führt oder eine körperliche Arbeit ausübt, braucht ihr Gel Polish mehr Schutz als der einer Couch-Potato, die im Büro arbeitet. 

Eins nach dem anderen. Lernen Sie Schritt für Schritt die wichtigsten Tipps für die Basics der Auftragetechnik. Bleiben Sie auf dem Laufenden für zukünftige Tipps und Tricks.

4 Gründe warum der Gel Polish nicht hält:

 

1. Probieren Sie eine trockene Maniküre ohne Nagelhautentferner aus. Das ist der Grund:
  • Nägel sind wie Schwämme und saugen sich mich Wasser voll. Sie dehnen sich dabei aus und ziehen sich beim Trocknen wieder zusammen -manche Nägel mehr als andere.
  • Wenn Sie den Gel Polish auf einen mit Wasser vollgesogenen Nagel auftragen, wird der ausgehärtete Gel Polish nach dem Trocknen des Nagels nicht mehr passen. Dadurch löst er sich oder splittert ab.
2. Entfernen Sie die Nagelhaut, und nehmen Sie diesen Job ernst. Hier erfahren Sie warum:
  • Nagelhaut besteht aus abgestorbenen Hautzellen, die im Laufe des Tages Flüssigkeiten aufnehmen. Zum Beispiel beim Händewaschen, Schwitzen, etc.
  • Auch Nagelhaut dehnt sich aus und verändert ihre Form, wenn sie sich mit Flüssigkeiten vollsaugt. 
  • Gel Polish, der auf übrig gebliebener Nagelhaut aufgetragen wird, splittert ebenfalls ab. Er haftet dann nämlich nur an der Nagelhaut und hat keine Verbindung zur Nagelplatte. Die meisten Kunden werden auch an der Lackierung knibbeln, wenn sie eine überstehende, ausgehärtete Lackecke finden.
  • Ohne die richtige P.E.P. wird es schwierig, die Farbe gleichmäßig um die Seitenwände und die Nagelhautlinie herum aufzutragen. Sie werden sicherlich etwas von der übrig gebliebenen Haut oder Nagelhaut übermalen.
3. Planen Sie längere Termine für schwierige Fälle mit viel Nagelhaut. Verstehen Sie den Sinn dahinter:
  • Wenn Sie einen Nagelhautentferner verwenden müssen, weil sich die Nagelhaut so stark aufgebaut hat, ist eine längere Trocknungszeit erforderlich. Der Nagel muss wieder in seinen regulären, trockenen Zustand zurückkehren, ohne dass er mit Flüssigkeit vollgesogen ist.
  • Es dauert eine Weile, bis der Nagel wieder trocken ist.💡 In der Zwischenzeit können Sie bei Ihrer Kundin zum Beispiel eine Pediküre durchführen.
  • Wenn es keine Möglichkeit gibt, bei derselben Gelegenheit den zweiten Teil der Behandlung zu planen, bieten Sie der Kundin einen neuen Termin an, an dem die komplette Gel-Polish-Behandlung fertig gemacht wird.
  •  Beginnen Sie diese nächste Behandlung mit einer trockenen P.E.P. ohne Verwendung eines Nagelhautentferners.
4. Schrubben, schrubben, schrubben...
  • Die natürlichen Gegner eines lang anhaltenden Gel-Polish sind Staub und Öle auf dem Nagel.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie jeden Nagel GRÜNDLICH mit dem zu Ihrem System gehörenden Cleanser reinigen.
  • 💡 Vergessen Sie nie, auch die freie Nagelkante von vorne und von unten zu reinigen.

Diese 3 Grundlagen müssen Sie immer im Hinterkopf haben, wenn Sie Base und Color Coat auftragen: 

1. Achten Sie besonders auf die Versiegelung der freien Nagelkante.
  • Stellen Sie sicher, dass die freie Kante gewissenhaft versiegelt wird.
  • 💡 Wenn die freie Kante nicht ordentlich versiegelt wird, zieht sich der Gel-Polish während der Aushärtung zurück. Die freie Nagelkante wird dann freiliegen und sehr leicht abplatzen.  
2. Korrigieren Sie Fehler sofort, falls Sie sich einmal vermalen.
  • Entfernen Sie vor dem Aushärten den Gel Polish mit einem Korrekturstift von der Haut, wenn Sie sich vermalt haben.
  • Es ist nicht möglich, den Gel Polish nach dem Härten zu korrigieren!
3. Verwenden Sie die richtige Menge an Produkt: Nicht zu wenig, nicht zu viel.
  • Wenn der Base oder Color Coat zu dick aufgetragen wird, härtet sie in der Lampe nicht richtig aus. Dies verringert die Haltbarkeit.
  • Wenn Sie ihn zu dünn auftragen, härtet der Base Coat zu stark aus.
  • Das Überhärten verhindert, dass sich der Base Coat einwandfrei mit der ersten Farbschicht verbindet. Die Farbe splittert dadurch schneller ab.

 

Nicht vergessen: 
  • Die erste Farbschicht kann streifig und transparent sein.
  • Sie erzielen die vollständige Deckkraft der Farbe mit der zweiten Schicht.

 So punkten Sie mit starkem Finish: 

Tipp: Der Top Coat sorgt für die Stabilität Ihrer Gel-Polish-Maniküre. So wird es richtig gemacht:
  • Einige Gel-Polish-Systeme bieten spezialisierte Top Coats an. Wenn Sie Probleme mit dem Absplittern haben, die sich mit den Tipps hier nicht lösen lassen, versuchen Sie es mit dem stärksten Top Coat aus dem System.
  • 💡 Ihr System hat nur einen Top Coat? Tragen Sie 2 Schichten des üblichen Top Coats auf, um die Haltbarkeit zu erhöhen. Vergessen Sie nicht: Wenn Sie den Top Coat zweimal auftragen, verlängert sich die Ablösezeit.
Tragen Sie den Top Coat nicht zu dünn auf.
  • 💡 Die Schicht wäre dann nicht stark genug.
  • Das kann auch zu einem matten Erscheinungsbild oder sogar zu Kerben nach dem Aushärten führen.

Bleiben Sie Ihrem System treu. Aber ist das wirklich so wichtig? (Spoiler: Ja, ist es.)

  • Jedes Produkt wird zusammen mit dem gesamten System entwickelt. Dazu gehört vor allem auch die LED-Lampe.  Es gibt leider keine Norm für
    • die Kombination aus Photoinitiatoren, die im Gel Polish verwendet werden und
    • dem Level der UV Illuminanz, die von der LED Lampe eingesetzt wird.
  • Nur wenn beide Parameter auf einander abgestimmt sind, können Sie sicher sein, dass alle Schichten vollständig und richtig aushärten.
  • So vermeiden Sie nicht nur Probleme mit dem Abplatzen, sondern auch Allergien, Verfärbungen und Schrumpfen des Gel Polish.
  • Investieren Sie in die Lampe, die zum System gehört, und arbeiten Sie wie ein Profi.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen: Übung macht den Meister...
Lassen Sie uns wissen, wenn Sie Hilfe benötigen, wir stehen Ihnen gerne zur Seite.

Hat Ihnen der Text gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter auf der rechten Seite.

Tags: Nails

Johanna
Von Johanna veröffentlicht

Senior Brand Manager

Ja, ich möchte auf dem Laufenden bleiben:

Letzte Posts